Medizin & Therapie

Dokumentation der Rezepturen

Der Verein "ISIS für ganzheitliches Heilwesen" widmet sich der Aufgabe einer Vertiefung und zeitgemäßen Erweiterung der anthroposophischen Medizin zu leisten. Ausgangspunkt war die Erfahrung, dass viele der auf Rudolf Steiner zurückgehenden anthroposophischen Medikamente nicht mehr die Wirkung zeigten we noch vor Jahren und wie es nach dem Studium der Schriften Steines zu erwarten gewesen wäre. Frau Dr. Engelbrecht begann eine Zusammenarbeit mit Ärzten und Therapeuten und entwickelte neue Heilmittel.

Die hirdurch entstandenen Rezepturen sollen aufgearbeitet, dokumentiert und kommentiert werden. Das Projekt soll als Ergebnis eine erweiterte Rezepturliste liefern mit Darstellung der Rezepturen und ihren Indikationen.  Ergänzt wird diese Arbeit durch Erfahrungsberichte von Ärzten und Patienten.

Als gebundene Ausgabe soll diese Arbeit gleichenfalls einen Forschungsbeitrag darstellen und Ärzten, Therapeuten und Laien zugänglich werden.

Förderung durch die GTS: 5.000

Mehr Informationen: www.isis-verein.de

Archiv

Projekte vor 2016

weitere Projekte finden sich in den Jahresberichten der GTS.

nach oben